Kategorie Archive: Kata

RSS-Feed

21. September 2013

0 Kommentare

Die Entstehung der Pinan-/Heian-Gata

Viel wurde spekuliert über die Entstehung der Pinan-/Heian-Gata. Geschaffen wurde diese Fünferreihe von Itosu Ankō, hierin besteht kein Zweifel. Wie diese Kataserie allerdings genau entstand, ist eine Sache bei der sich die Geister scheiden. Es gibt eigentlich drei Haupttheorien. Theorie 1 besagt, dass Itosu die fünf Pinan-/Heian-Gata aus der Kūshankū/Kankū Dai geschaffen haben soll. Theorie 2 folgt der Annahme, dass Itosu sie aus einer älteren Kata schuf, die Channan genannt wurde. Bei der dritten Theorie wird davon ausgegangen, dass sie eine Art “Best of Shōrin Ryū” sind und Itosu hier die besten Methoden seines Kampfsystems in diese fünf Kata steckte.

Schauen wir uns doch einmal an, was die alten Meister zu diesem Thema zu berichten wußten. Weiterlesen

10. Oktober 2011

2 Kommentare

Funakoshis Einteilung der Kata

Bei dem Versuch die vielen Kata des Karate zu kategorisieren entstanden mehrere Modelle. Bekanntere Formen dieser Kategorisierung sind die Kategorisierung anhand des Fortschritts eines Karateka in Kata für Anfänger und Fortgeschrittene sowie die Einteilung nach Shōrin Ryū und Shōrei Ryū. Letztendlich sind alle Formen der Kategorisierung in meinen Augen problematisch.

Bei der Einteilung der Kata in Kata für Anfänger und Kata für Fortgeschrittene fallen heutzutage Kata in die letztere Kategorie, die allerdings in der Vergangenheit dafür verwendet wurden Anfänger in das Karate einzuführen. Die Naihanchi-Gata (Tekki), die Rōhai-Gata (Meikyō) und die Seishan (Hangetsu) seien hier mal als Beispiele genannt.

Auch die Einteilung der Kata in  Shōrin Ryū und Shōrei Ryū entbehrt nicht einer gewissen Problematik. Weiterlesen

15. November 2010

0 Kommentare

Bassai und Festung stürmen?

Da sich die genaue Überlieferung des Karate problematisch gestaltete, auf Grund der Tatsache, dass die Weitergabe von Wissen zum größten Teil mündlich erfolgte und auf Grund von fehlenden schriftlichen Dokumenten, entstanden auch Probleme beim Schreiben der Katanamen. Da Karate auf Okinawa als Symbiose der einheimischen Kampfkünste und chinesischen Einflüssen entstand, sind die Namen der heutigen Kata wahrscheinlich chinesischen Ursprungs oder entstammen der okinawanischen Sprache, dem Uchinaaguchi. Sofern die alten Meister auf Okinawa vielleicht doch einmal den Namen einer Kata aufschrieben, verwendeten sie die chinesischen Schriftzeichen dazu. Diese Annahme basiert auf der Tatsache, dass China und das Königreich Ryūkyū (Okinawa) einen recht regen Handels- und Kulturaustausch betrieben. Des Weiteren bekleidete ein Großteil der damaligen Tōde (Karate) Meister hohe Ämter im Palast von Shuri und es kann davon ausgegangen werden, dass sie somit wohl des Schreibens mächtig waren.
Weiterlesen

5. November 2010

3 Kommentare

Von Eichen und Kochrezepten

Wenn es um Karate als realistisches, pragmatisches und holistisches Kampfsystem geht, kommt man, meiner Meinung nach, nicht mehr an einem der führenden Vertreter auf diesem Gebiet vorbei. Die Rede ist von Iain Abernethy. Er ist für mich eine große Inspiration und hat meine heutige Sicht auf das Karate maßgeblich beeinflusst. Eine seiner größten Stärken ist die Art und Weise, wie er seine Sichtweise und seine Herangehensweise an das Thema Kata und Karate vermittelt. Er vermag es seine Ideen klar und deutlich rüberzubringen und kommt wie selten jemand immer ziemlich schnell auf den Kern der Dinge oder auf den buchstäblichen Punkt. Zu dem scheint er ein großer Freund von Analogien zu sein, wie dieser Artikel zeigen wird. Weiterlesen

30. Oktober 2010

0 Kommentare

Bunkai & Co

Das Thema Bunkai erfreut sich seit einigen Jahren wieder größerer Beliebtheit. Viele Karateka besinnen sich wieder darauf zurück, warum Sie einmal mit dem Karate begonnen haben und versuchen zu verstehen, warum Karate einst als ein hocheffektives System zur Selbstverteidigung angesehen wurde. Über die Jahre entstanden zu diesem Thema, meiner Meinung nach, einige Missverständnisse. Mit diesem Artikel bringe ich hoffentlich ein bisschen Licht ins Dunkel und lege einfach meine Sichtweise zu diesem Thema dar. Weiterlesen